Servus!


5 Luftgekühlte und 3 Typen unter 1 Dach!

Servus! Wir sind drei Jungs aus Landshut in Niederbayern, die die Leidenschaft an VW Käfer und luftgekühlten Volkswagen teilen!
Eine kleine Schrauberhalle haben wir zum Zentrum unserer Weltanschauung gemacht und uns mehr oder weniger wohnlich eingerichtet. Darum wollen wir euch ein bisschen auf dem Laufenden halten was wir so alles auf die Räder stellen, auf welche Treffen es uns verschlägt und alles andere rund um unser luftgekühltes Hobby!

Enjoy it!
Andi, Hias und Uwe

Mittwoch, 14. August 2019

Projekt "Hermann" - Die Überfahrt



Überfahrt bei bestem Regenwetter! ;-)


Gestatten! Ich bin "Hermann"!






Passendes Vorzelt war auch mit dabei!



So, da steht er nun! Mein neuestes Projekt! Ein VW T2 Camper mit Hochdach Namens "Hermann"!
Ich darf den alten Herren mal kurz vorstellen!
Erstmals zugelassen am 14. Januar 1976 in Weißenburg. Typ 22. Damals in der Farbgebung pastellweiß L90D (oben) und taigagrün L57H (unten), in der L-Ausführung (Chrom-Modell), ausgestattet mit einem Stahlschiebedach, 9 Sitzplätzen, Belüftungsdüsen im Fahrgastraum in Verbindung mit in den Armlehnen an den Fahrerhaustüren, Heizdüsen für den Lade/Fahrgastraum, Halbhoher Trennwand, M-Paket und wenn ich das richtig interpretiere sogar Schlechtwetter-Paket.

Irgendwann wurde der T2 in leuchtorange L20B umlackiert und dann wohl auch noch ein zweites mal in der selben Farbe übergeduscht. Wann genau das alles war, ist leider nicht mehr nachvollziebar. Sah man recht deutlich, als ich das Reserverad vorne abmontiert hatte. Hier wurde wohl dann auch an der ein oder anderen Ecke des Buses etwas geschweißt und auch gespachtelt. Aber hierzu bald mehr.
Im August 1985 wurde "Hermann" zum Sonder-Kfz-Wohnwagen (so schön wie es seinen Papieren zu entnahmen ist) umgeschreiben und das Reserverad vorne angebracht. Jahres darauf im Juni erhielt er dann seit jetziges Hochdach und mißt nun insgesamt stolze 2,57m!

"Hermann" stand in den letzten 20 Jahren trocken bei meinem guten Kollegen und Spetzl Sepp, wo er gerade 4 (!!!) mal bewegt wurde. Jetzt gilt es erst einmal seine Standschäden zu beheben. Unter anderem der undichte Motor, Bremsen überholen etc. etc.! Wobei hier noch einige Überraschungen auf mich zukommen werden... Hab da so ein Bauchgefühl...!

Vorerst steht "Hermann" bei meinem Spetzl Basti, da er wegen seiner Höhe (also der Bus, nicht Basti!) nicht durch die Einfahrt unserer Käfer-Werkstatt paßt. Hoffe sehr, daß sich baldigst hierzu was ergibt!
Demnächst dann bald mehr von uns beiden!

CU
Hias

Kommentare:

  1. Gratuliere zum Bus!
    Viel Spaß damit und immer gute Fahrt damit!

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß damit, bin auf eure Bastelein gespannt.

    Gute Fahrt
    Andi

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank! Mal schaun, was die Zukunft so alles mit sich bringen wird! 😁

    AntwortenLöschen