Servus!


5 Luftgekühlte und 3 Typen unter 1 Dach!

Servus! Wir sind drei Jungs aus Landshut in Niederbayern, die die Leidenschaft an VW Käfer und luftgekühlten Volkswagen teilen!
Eine kleine Schrauberhalle haben wir zum Zentrum unserer Weltanschauung gemacht und uns mehr oder weniger wohnlich eingerichtet. Darum wollen wir euch ein bisschen auf dem Laufenden halten was wir so alles auf die Räder stellen, auf welche Treffen es uns verschlägt und alles andere rund um unser luftgekühltes Hobby!

Enjoy it!
Andi, Hias und Uwe

Montag, 7. März 2016

Ist das Kunst oder kann das weg?!


Da wir gerade etwas Platz- bzw. Organisationsprobleme in unserer Werkstatt haben, bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen, den 65er mal auf die Hebebühne zu rangieren um Motor auszubauen und alles für eine Trennung des Häuschens von der Bodengruppe vorzubereiten. Darum habe ich jetzt erstmal angefangen die Schnauze zu zerlegen. Wenn dann Ergebnisse zu sehen sind gibt´s auch wieder ein update von mir, eine LKW-Ladung Blechteile ist auch schon unterwegs.

Aber eine kleine Anekdote will ich doch mal posten: Was ich beim (Durch-)schleifen am Schweller für Glasfasermatten hielt, entpuppte sich beim Zerlegen der Front als überspachtelte und lackierte Klebebandstreifen!:D Wir haben ja schon viele "Reparaturarbeiten" gesehen, aber das hier ist mal wirklich was Neues - und darum allemal einen post wert!
Da frag ich mich: für was mach ich mir eigentlich die Arbeit wenn der TÜV anscheinend so leicht zufriedenzustellen ist?!;)

Kommentare:

  1. Dann braucht man nur eine Schere um die Front zu trennen...
    Der Hammer.

    Gruß Ralli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem bei tragenden Teilen wie dem Schweller eine sehr sinnvolle Methode!;) Schade daß mein Vorgänger nicht auch in den hinteren Radhäusern so gearbeitet hat - wäre leichter zu entfernen als die Schweißorgie!
      Andi

      Löschen